Virus-Alarm bei William und Kate

Flitterwochen

Virus-Alarm bei William und Kate

Ein schlimmer Virus auf den Seychellen bedroht den Honeymoon des Paares.

Viel Sonne, weiße Strände und azurblaues Meer. Mehr brauchen Kate (29) und William (28) eigentlich nicht, um ein paar ruhige Wochen auf einer Seychellen-Insel zu flittern. Doch jetzt droht der Honeymoon zum Albtraum zu werden – auf dem Insel-Paradies im Indischen Ozean wütet nämlich ein schlimmer Virus.

Urlaub abgebrochen
Der Chikungunya-Virus ist nicht nur höchst ansteckend (er wird durch Moskitos von Mensch zu Mensch übertragen). Er ist auch gefährlich: Ein Stich verursacht schlimmes Fieber, Schwellungen und schädliche Langzeitfolgen wie chronische Schmerzerkrankungen. "Die Menschen auf der Insel machen sich große Sorgen", so ein Bewohner gegenüber dem Daily Mirror. "Vor einigen Jahren gab es den Virus hier schon einmal. Und damals haben sich viele Menschen damit angesteckt", so die Quelle weiter. "Das Einzige, was man dagegen tun kann, ist sich mit Moskitonetzen und Schutzmitteln zu schützen."

Kein Wunder also, dass William und seine frisch Angetraute nun das Weite suchen und ihre Flitterwochen abbrechen. Bereits für Donnerstag ist der Rückflug geplant. Die beiden Turteltauben wollen schließlich kein Risiko eingehen.