Katie Piper

Tapfere Frau

Katie Piper: So schön nach 110 OPs

Säure-Attacke veränderte ihr Leben. Doch sie kämpfte sich zurück.

Katie Pipers Lebensgeschichte klingt wie aus einem dramatischen Hollywood-Film. Vor sechs Jahren wurde das hübsche Model Opfer eines Säure-Attentats - ihr gewalttätiger Ex-Freund wollte sich an ihr rächen, als sie ihn verließ und stiftete einen Freund dazu an, Katies Gesicht mit Schwefelsäure zu übergießen. Heute blickt sie auf die schlimmste Zeit in ihrem Leben zurück, doch ihre Erlebnisse haben Katie nur noch stärker gemacht.

Lebensfreude
"Wenn ich in den Spiegel schaue, kümmern mich meine Narben nicht mehr. Sie erinnern mich höchstens daran, dass ich stärker bin als die Person, die mich verletzen wollte. Wir alle haben Narben - ob auf unserer Haut oder Seele. Erinnere dich nur an die, die verblassen. Wenn du das nächste Mal in den Spiegel schaust, wiederhole zu dir selbst: 'Ich bin stolz, eine Überlebende zu sein'", schreibt die heute 31-Jährige zu einem Foto auf Instagram, das kurz nach der Attacke aufgenommen wurde.

Seitdem musste Katie Piper 110 Operationen über sich ergehen lassen, um die Haut in ihrem Gesicht, an ihrem Hals, Oberarmen und Brust wiederherzustellen. Doch die Moderatorin hat kein bisschen ihrer Schönheit oder ihrer Lebensfreude eingebüßt. Ganz im Gegenteil. Sie ist im Job erfolgreich - moderiert die TV-Show Bodyshockers - und hat auch privat mit Freund James und Töchterchen Belle Elizabeth ihr großes Glück gefunden. Diese Frau ist wirklich ein Vorbild für alle, die ein ähnlich schlimmes Schicksal erleiden mussten.