Kim Kardashian macht jetzt Shapewear für Schwangere

Es hagelt Kritik

Kim Kardashian macht jetzt Shapewear für Schwangere

Kim Kardashians erobert mit ihrer Shapewear "Skims" seit 2019 den Unterwäsche- Markt. Nun hagelt es Kritik für ihre Schwangerschaftslinie.

Von Anfang an war Kims Shapewear regelmäßig ausverkauft. Vor allem die diversen Farben und Schnitte kamen bei den Käuferinnen gut an. Ihre neue Linie für Schwangere, kommt bei ihren Fans aber nicht so gut an. Nachdem sie auf Instagram ein Foto von sechs schwangeren Frauen in "Skims"-Shapewear postete - UserInnen kritisieren, dass das Baby unnötig eingequetscht werden könnte oder warum Frauen ihren Babybauch kaschieren wollen würden. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

 

Kim rechtfertigt sich sofort

Prombt meldet sich die Designerin via Instagram und Twitter zu Wort. Die Wäsche solle nicht kaschieren sondern den Bauch während der Schwangerschaft unterstützen. Dazu verwendet sie in der Bauchregion ein leichtes und dünneres Material. Auch Model-Freundin Chrissy Teigen trägt ausschließlich Kims Schwangerschafts-Shapewear.