Wegen dem Krebs

König Charles geschwächt: Jetzt sagt er Reise ab

Teilen

Weil die Ärzte in Sorge sind, es könnte ihm zu viel werden, ändert König Charles jetzt seine Pläne und sagt seine Reisen ab. 

König Charles und seine Frau Camilla werden noch Australien und Samoa bereisen. Ein Besuch in Neuseeland wird aber wahrscheinlich auf Eis gelegt – ein Insider sagte englischen Medien: „Es wird für beide Seiten eine größere Enttäuschung sein.“ 

Ärzte raten ab

Der König und die Königin wollen ihre Reise nach Down Under verkürzen, weil die Ärzte befürchten, dass Charles zu viel tut. 

Letzter Besuch 2018

Charles und Camilla besuchten Australien zuletzt 2018, um die Commonwealth Games an der Goldküste zu feiern. Das Paar besuchte auch im November 2012 im Rahmen eines Besuchs in Papua-Neuguinea, Australien und Neuseeland im Namen der Königin des jeweiligen Reiches im Jahr des diamantenen Thronjubiläums der Königin. Der König verbrachte im Januar wegen einer vergrößerten Prostata drei Nächte im Krankenhaus, bevor er im darauffolgenden Monat die „Zweitdiagnose“ einer Krebsart erhielt. Er wurde wöchentlich einer Behandlung unterzogen, die vermutlich noch mehrere Monate dauern wird.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten