Lady Gaga, Taylor Kinney

Liebe statt Rausch

Gaga: Alkohol-Verzicht für Taylor Kinney

Um ihrem Schatz zu gefallen, macht die Sängerin jetzt eine "Alk-Diät."

Was tut man nicht alles für die Liebe? Mit altern Lastern aufhören, zum Beispiel. Weil ihr Liebster Taylor Kinney sie am liebsten nüchtern hat, ist Lady Gaga unter die Abstinezler gegangen. "Gaga hatte bei ihrer 'Born This Way Ball'-Tour in Amsterdam im Backstagebereich eine intime Unterhaltung mit ihren Fans“, heißt es laut dem Daily Star. "Sie sagte ihnen: 'Ich habe mein Trinken zurückgeschraubt, weil ich nicht mehr so depressiv wie früher bin. Ich trinke jetzt nur noch hin und wieder ein Glas Wein.'“ Herzklopfen statt Vollrausch heißt also das neue Motto.

Schlank-Tick
Generell versucht die 26-Jährige derzeit, ihr Leben völlig umzukrempeln. Die schräge Lady nimmt kaum noch Kohlenhydrate zu sich und will abzuspecken. "Gaga hat sich für einen radikalen Wandel entschieden und Gluten und Weizen deshalb nun vollständig aus ihrer Ernährung gestrichen, was sehr schwer ist“, erzählt ein Insider dem Magazin Reveal.

Und die Ernährungs-Umstellung scheint erste Früchte zu tragen. Dennn Tour-Insidern zufolge soll Lady Gaga im Laufe ihrer aktuellen Tournee schon einige Kilos verloren haben. Schön für sie - auch wenn wir uns sicher sind, dass Taylor sein Goldkehlchen auch mit dem einen oder anderen Speckröllchen gern hat!

Diashow: Gaga genervt: Man ließ sie nicht ins Hotel rein FOTOS

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!

Lady Gaga total genervt: Da gibt man Unmengen für ein Hotelzimmer aus - und wird nach einer langen Party-Nacht nicht einmal reingelassen. Obendrein belästigen einen auch noch die schadenfreudigen Paparazzi. Ein Alptraum! Kein Wunder, dass die Sängerin in Schweden keinen besonders glücklichen Eindruck erweckte, als man sie eine gefühlte Ewigkeit vor der Hoteltür warten - und klopfen ließ!