Maria Yotta war schon bei DSDS

Millionärs-Gattin

Maria Yotta war schon bei DSDS

Was ihre Ex-Kollegen zu Marias überraschender Verwandlung sagen.

Endlich hat sie es zu Reichtum und (zumindest ein bisschen) Berühmtheit gebracht. Maria Yotta und Ehemann Bastian werden schon als die neuen Geissens gehandelt, sogar eine eigene TV-Show wurde den beiden angeboten. Mit Fernsehen und Reality-TV kennt sich Maria schon aus, denn es wäre für sie nicht das erste Mal. Können Sie sich noch erinnern, woher man die Blondine kennt? Nicht? Dann helfen wir Ihnen auf die Sprünge: Maria versuchte 2010 bei Deutschland sucht den Superstar ihr Glück.

DSDS-Kollegen überrascht
Dass ihr Gesicht nicht wirklich im Gedächtnis geblieben ist, könnte daran liegen, dass sie es als 'Maria Hering' nur unter die letzten Dreißig schaffte - damals noch mit deutlich weniger Oberweite. Wenigstens ihren DSDS-Kollegen sagt die 28-Jährige noch etwas. "Sie ist früher gar nicht aufgefallen. Ich habe mich echt erschrocken. Die war früher so natürlich, auch ein wenig verplant. Jetzt hat sie sich ja total verändert. Eigentlich war das voll das Mauerblümchen", zeigt sich Ines Redjeb gegenüber der Bild-Zeitung überrascht, was aus ihrer Mitstreiterin geworden ist. Vom Mauerblümchen zum sexy Vamp - mit dieser Verwandlung ist sie nicht die Erste.

Sieger Mehrzad Marashi hat eine ähnliche Erinnerung an Maria. "Die war immer bemüht und ein sehr liebes Mädchen. Leider hat das mit ihrer musikalischen Karriere nicht geklappt, aber jetzt hat sie eine neue Aufgabe gefunden. Dazu, dass sie sich ihre Brüste vergrößert hat, kann ich nur sagen: Ich habe ihre Brüste von damals leider nicht mehr im Kopf", meint er dazu.