Antonio Banderas, Melanie Griffith

In Nachtclub erwischt

Melanie Griffith: Von Banderas betrogen?

Affäre in Mexiko: Steht die Ehe von Banderas und Griffith auf dem Spiel?

Eigentlich sollten Melanie Griffith (54) und Antonio Banderas am 14. Mai ihren 16. Hochzeitstag feiern. Doch ein dunkler Schatten trübt das Eheglück des Paares. Denn nun behauptet das australische Magazin Woman’s Day, Banderas hätte seine Frau betrogen. Das aktuelle Cover zeigt das Paar mit dem Titel 'Antonio ertappt'.

Heißer Flirt
Im mexikanischen Congo Bongo Nachtclub in Canun soll die Affäre des 51-Jährigen aufgeflogen sein. Augenzeugen wollen gesehen haben, wie Antonio mit einer jüngeren Blondine Augenkontakt aufnahm und sie zum Tanz aufforderte. In einer dunklen Ecke des Clubs soll es dann weniger jugendfrei zugegangen sein.

"Sie küssten sich mehrmals. Zwei Uhr nachts verließ Antonio den Club zusammen mit der schönen Blonden. Die Beiden haben sich so gut verstanden, ich will nicht wissen, was vielleicht anschließend passiert ist. Antonio führte sich wie ein Single auf. Seine Frau wäre am Boden zerstört, wenn sie ihn dort gesehen hätte", erzählt eine Quelle der Zeitschrift.

Weiß Melanie davon?
Während sich ihr Mann in Mexiko vergnügte, soll Melanie nichtsahnend Zeit mit ihrer gemeinsamen Tochter Stella in Los Angeles verbracht haben. Ob ihr die neuesten Gerüchte über ihren Mann schon zu Ohren gekommen sind, ist unklar. Gewiss ist nur, dass diese Geschichte Griffith garantiert nicht gefallen wird. Noch hat das Paar zu den Behauptungen jedoch nicht Stellung genommen....

Diashow: Melanie Griffith im Wandel der Zeit FOTOS

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Antonio als Fremdgeher in die Schlagzeilen gerät. Schon zu Jahresbeginn wurde er Arm in Arm mit einer anderen ertappt. Als er so fotografiert wurde, suchte der 51-Jährige das Weite.