Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Mutig

Obama: Survival-Tour mit Bear Grylls

Von Bear Grylls konnte sich Obama Tipps für Überleben in der Wildnis holen.

Wenn es einer schafft, die Promis dazu zu bringen, sich alleine durch die Wildnis zu schlagen, dann ist es Bear Grylls. In seiner Show "Running Wild With Bear Grylls" quälte er bereits Kate Hudson und Michelle Rodriguez mit ekeligen Überlebensmaßnahmen. Die eine musste Ameisen essen, die andere sogar eine in Urin gekochte Maus. Nun zeigte sich auch US-Präsident Brarack Obama waghalsig und machte sich mit Bear Grylls in Alaska auf Survival-Tour.

 

Glad this was the only Bear I met in the park. -bo

Ein von The White House (@whitehouse) gepostetes Foto am

Die zwei Männer schlugen sich durch einen Nationalpark und Obama schien dabei durchaus seinen Spaß gehabt zu haben. Auf einem Selfie mit dem Überlebensexperten, das auf der Instagram-Seite des Weißen Hauses veröffentlicht wurde, grinst Obama jedenfalls breit. "Zum Glück war das der einzige Bär, den ich in dem Park getroffen habe", kommentiert er den Schnappschuss.

Ob ihm danach das Lachen vergangen ist. Denn noch ist nicht bekannt, was der US-Präsident in der Show tun musste. Doch wahrscheinlich wurde er von Bear Grylls mit allzu ekligen Sachen verschont.