Kim Kardashian: Nackt-Kleid und Beauty-Tuning

People's Choice Awards

Kim Kardashian: Nackt-Kleid und Beauty-Tuning

Die Reality-Darstellerin überraschte mit diesem Look bei Preisverleihungen.

Einen seltsamen Anblick bot US-TV-Sternchen und  Erfolgsunternehmerin  Kim Kardashian. 

Ohne Eleganz

Sie und ihre Familie waren dabei, als am 11.11. in L.A. die Publikumspreise "People's  Choice Awards" verliehen wurden. Sie wurden in der Kategorie Reality Show 2018 geehrt, Schwester Khloé war sogar die Nummer eins in der Sparte Reality Star des Jahres. Während diese in einer wunderschönen weißen Abendrobe bezauberte, sorgte  Kim  mit ihrer seltsamen Kleiderwahl für Aufsehen. 

© NBCU Photo Bank via Getty Images

Kleid faltig, Gesicht glatt

Kim trug ein bräunliches Schlauchkleid, mit einem abstrakten Streifenmuster, das Körperformen nachahmte. Es warf nicht nur seltsame Falten, sondern war auch viel zu transparent; gab somit den Blick auf Kims BH-gequetschte Brüste frei. Alle anderen Kardashians: Mama Kris und die Schwestern  Khloé , Kendall und Kourtney, setzten auf monochrome Eleganz, Spitzen, Seide und edles Schuhwerk. Während das Kleid zeitweise faltig war, wirkte Kims Gesicht besonders glattgebügelt: Keine Regung konnte man ihrem Konterfei entnehmen.

Die Abräumer des Abends

Die US-Rapperin Nicki Minaj, der Superheldenfilm "Avengers: Infinity War" und die TV-Fantasyserie "Shadowhunters" räumten bei der Vergabe der  People's Choice Awards  in Los Angeles Trophäen ab. Minaj wurde in der Nacht zum Montag als beste Künstlerin und für ihr Album "Queen" ausgezeichnet. "Avengers: Infinity War" holte die Preise als "Bester Film" und "Bester Actionfilm", "Shadowhunters" wurde zur besten TV-Show gekürt, auch die Darsteller Harry Shum Jr. und Katherine McNamara gewannen Preise. Die "Male Movie Star"-Trophäe bekam Chadwick Boseman ("Black Panther"), Scarlett Johansson verdiente sich mit "Avengers: Infinity War" den Titel "Female Movie Star". Als "Action Movie Star" setzte sich die "Black Panther"-Schauspielerin Danai Gurira gegen Kollegen wie Chris Pratt, Ryan Reynolds und Chris Hemsworth durch.

Ehrenpreis

Der neu geschaffene Ehrenpreis als "Ikone" des Jahres ging an die Hollywood-Komikerin Melissa McCarthy (48), Star von Hit-Komödien wie "Brautalarm", "Taffe Mädels", "Hangover 3", "Spy – Susan Cooper Undercover" und "Ghostbusters". Die Finalisten und Preisträger der People's Choice Awards in Dutzenden Film-, Fernseh- und Musik-Kategorien werden ausschließlich von Fans gewählt. Die 44. Preisshow wurde vom US-Kabelsender E! übertragen.