Porno-Prinzessin “Cora” tot

Nach Brust-OP

Porno-Prinzessin “Cora” tot

Big Brother Star Cora verstarb nach einer Busen-Operation.

Big Brother Star Cora (23) gab alles, um nach dem großen Hype ein Star zu bleiben: sie drehte Pornofilme und trat in Sex-Shows auf, damit sie nur nicht in Vergessenheit geriet. Zu ihren Träumen zählte auch ein großer Busen, den sie sich immer wieder operieren ließ. Körbchengröße F reichte ihr nur kurze Zeit – sie wollte auf G erhöhen und entschied sich abermals für einen chirurgischen Eingriff. Diesen überlebt sie nicht – Cora ist tot.

Diashow: Die schönsten Bilder von Porno-Star Cora

Die schönsten Bilder von Porno-Star Cora

×

    Wie die Bild berichtet, verstarb Cora am Donnerstag um 14:30 Uhr im Hamburger Universitätsklinikum aufgrund schwerer Hirnschäden. Während der Busen-OP kam es zu Komplikationen und Cora erlitt einen Herzstillstand. Im Interview mit der Bild schildert ihr Ehemann Tim Wosnitza (25): „Die Ärzte hatten mir mitgeteilt, dass sie es nicht mehr schaffen wird. Die Hirnschäden waren zu groß. Ihr Blutdruck sank stetig, die Körperfunktionen setzten nach und nach aus. Sie ist dann um 14.30 Uhr ruhig eingeschlafen.“ Coras sechste OP verlief tödlich.