Radke: Emotionaler Abschied on Air

Kollegen trauern

Radke: Emotionaler Abschied on Air

In seiner Sendung finden Radkes Kollegen rührende Worte zu seinem Tod.

"Es war der schwärzeste Tag in der Geschichte von KISS FM", sagt Programmdirektor Sebastian Voigt, als er auf seinem Radiosender zu der Zeit auf Sendung geht, zu der normalerweise immer die "Basty Show" begonnen hätte. Doch Sebastian Radke brach am 8. April plötzlich während seiner Show zusammen und starb im Krankenhaus. Auf KISS FM nehmen seine Kollegen rührend von ihm Abschied.

"Es fehlen die Worte. Trotz dieser Sprachlosigkeit hat das Team das Bedürfnis, sich on Air von Basty zu verabschieden", erklärt Voigt, bevor sich Bastys Kollegen und Freunde nach seinem Tod zu Wort melden, um ihm Tribut zu zollen.

Rührende Worte
"Ich werde deine absurden Ideen in Meetings vermissen, deinen Humor, deine Beziehungstipps und natürlich auch dich als Menschen. Du wirst mir echt fehlen. Danke für die tollen Jahre zusammen", schluchzt seine Kollegin Claudia ins Mikrofon. Auch die anderen können nur mit tränenerstickter Stimme sprechen. "Ich kannte Basty über 13 Jahre, er brachte mich immer zum Lachen. Ich vermisse dich", weint Co-Moderatorin Sophia über Sebastian Radke.

"Dein schräger, schwarzer, einzigartiger Humor gepaart mit unglaublich viel Wissen und Professionalität hat schon jetzt ein riesiges Loch in die Redaktion gerissen und wird für immer fehlen", vermisst Marie den Moderator. Danach ertönt Puff Daddys "I'll be missing you", das in dem Moment jedem aus der Seele spricht.