Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Sorge um US-Musiker

Rapper Dr. Dre auf der Intensivstation!

Der Rapper wurde mit einer Hirnblutung per Rettungswagen in die Notaufnahme eingeliefert.

Hip-Hop-Produzent Dr. Dre liegt auf der Intensivstation, wie US-Medien übereinstimmend berichten. Laut Promi-Portal "TMZ" wurde er wegen eines Hirn-Aneurysmas mit dem Krankenwagen ins Cedars-Sinai Medical Center in West Hollywood gebracht. Sein Zustand sei stabil und er sei ansprechbar, heißt es aus seinem Umfeld. Es würden derzeit eine Reihe von Tests durchgeführt. 

Am Mittwochmorgen (MEZ) meldete sich der Musiker auf Instagram schließlich selbst zu Wort: "Mir geht es großartig und ich werde von meinem medizinischen Team hervorragend betreut. Ich werde bald aus dem Krankenhaus entlassen und wieder zu Hause sein."

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dr. Dre (@drdre)

 

 

Kollegen Dres, wie Ice Cube und Missy Elliott, wünschten ihm davor auf Twitter eine gute Besserung: 

 

 

 

 

 

Jetzt würden noch Tests durchgeführt, um herauszufinden, was zur Hirnblutung geführt hat. Dr. Dre zeigt sich aber optimistisch: "Ich werde bald aus dem Krankenhaus entlassen und wieder zu Hause sein. Ein großes Lob an all die großartigen medizinischen Fachkräfte im Cedars."