SIE war mal ein wildes Partyluder

Na, erkannt?

SIE war mal ein wildes Partyluder

Diese Britin hat sich komplett verändet: Botox, OPs und Image.

Es ist kaum zu glauben, dass die biedere Dame mit dem hochgeschlossenen Kleid und dem Sixties-Bob wirklich Tara Palmer-Tomkinson ist. Nett, adrett - ganz die brave Charity-Lady, die sie mittlerweile ist. Dabei war sie einst das Enfant terrible der britischen High Society. Tara verkehrte schon als Kind in den allerhöchsten Kreisen, schließlich zählen ihre Eltern zu den persönlichen Freunden von Prinz Charles und er ist sogar ihr Taufpate. Und, ja, heute erfüllt sie ganz die ihr zugedachte Rolle.

© Getty Images

So sah Tara fürher aus. Foto: (c) Getty Images

Nasen-Operation

An früher erinnert nur noch ihr schmales Näschen. Die ist operiert, das sieht man auf den ersten Blick. Allerdings war ein Eingriff nicht aus ästhetischen Gründen notwendig. Das einstige It-Girl war nahm jahrlang Kokain, rund 450 Euro pro Tag (!) soll ihre Sucht während ihrer wildesten Zeiten verschlungen haben. Das zerstörte ihre Nase komplett - sie fiel zusammen. Mehrmals musst Tara sich deswegen unters Messer legen: "Mein Arzt hat nach der Operation gesagt, wenn ich noch einmal etwas nehme, fällt mir die Nase ab." Inzwischen ist wohl auch ein bisschen Botox im Spiel...

Neues Leben 

Tara hat nicht nur ihr Äußeres komplett verändert, sondern auch ihren Lebensstil. Den Drogen hat das Partyluder von früher komplett abgeschworen. Sie  geht nicht mehr allzu oft aus und wenn, dann meist, um an Wohltätigkeitsveranstaltungen teilzunehmen.

© Photo Press Service, www.photopress.at

Wilde Zeiten: Tara Palmer-Tomkinson als Partygirl. Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at