So sexy mit 49 Jahren

Kirchberger im Playboy: Sind ihre Brüste echt?

Nach Erotik-Shooting: Sonja Kirchberger verrät, ob da Silikon drin steckt!

Mit ihrer dritten Fotostrecke für das Männermagazin Playboy lässt Sonja Kirchberger bestimmt viele andere Frauen vor Neid erblassen. Denn die Schauspielerin ist nicht nur schon 49 Jahre alt und hat zwei Kinder, sondern auch noch einen sexy Körper, der sich sehen lassen kann. Flacher Bauch, knackiger Po und von Hängebusen keine Spur. Das bringt natürlich sofort die Gerüchteküche zum Brodeln. Ist an ihr wirklich alles echt?

Diashow: Sonja Kirchberger im Playboy

Kein Geheimrezept
"Sie sind echt und sie leben ohne Silikon. Und ich habe auch nicht vor, daran etwas zu ändern", verrät Kirchberger im Interview mit der Bild-Zeitung. Ein Geheimrezept, wie sie ihren Busen so gut in Form halten konnte, hat sie allerdings nicht. "Wenn ich das wüsste, würde ich das Rezept verkaufen. Ich glaube, es gibt nicht den perfekten Po und den perfekten Busen. Ich habe jedenfalls nie auf meinen Busen aufgepasst", gibt die Schauspielerin zu. Aber knapp dran ist Kirchberger allemal.

Geld spielte für die Österreicherin keine Rolle, als sie für den Playboy wieder die Hüllen fallen ließ. Viel mehr Wert legt sie darauf, dass dabei schöne Bilder entstehen. "Geld ist natürlich eine Wertschätzung, wenn man die Wäsche fallen lässt. Aber wichtiger ist, dass die Foto-Strecke optisch stimmt", meint sie.

© Playboy, Markus Morianz für Playboy 04/2014
Sonja Kirchberger im Playboy
× Sonja Kirchberger im Playboy

Sonja Kirchberger dreimal im Playboy: 1988, 1995 & 2014. Foto: (c) Playboy, Markus Morianz für Playboy 04/2014

Keine Frage: Die Aktrice sieht immer noch umwerfend aus, hat atemberaubenden Kurven und beherrscht das sexy Posieren wie kaum eine andere. So mancher Jung-Star verblasst neben ihr. Aber kann sie noch mit sich selbst mithalten?

Ist Sonja Kirchberger heute noch so schön wie damals? Stimmen Sie ab: Was war ihr schönstes Playboy-Cover?

Weitere Motive exklusiv nur unter www.playboy.de!

Diashow: Sonja Kirchberger: Ihre besten Bilder