Strafbefehl für Sophia Thomalla

Führerschein weg

Strafbefehl für Sophia Thomalla

"Jetzt hat es mich erwischt", so das Model, das nun 9.000 Euro zahlen muss.

Auf den Straßen nimmt es Sophia Thomalla mit dem Gesetz wohl nicht allzu ernst. Nun musste das Model nicht nur seinen Führerschein abgeben, sondern bekam auch noch einen Strafbefehl über 9.000 Euro aufgebrummt. "Jetzt hat es mich erwischt. Ist ja schon etwas länger her. Seitdem habe ich nur Bus oder Bahn fahren dürfen", gesteht sie gegenüber der Bild-Zeitung. Doch wie kam das denn?

Verkehrs-Rowdy
Wegen zu schnellen Fahrens hätte Sophia ihren Führerschein eigentlich schon längst abgeben müssen - tat sie aber nicht, da sie den Brief zwischen ihrem ständigen Umzugsstress verschusterte. Blöd nur, dass sie wieder in eine Verkehrskontrolle geriet. Die Beamten waren leider nicht besonders nachsichtig. Die Blondine darf nun bis Mai 2015 nicht mehr am Steuer sitzen, muss zur medizinisch-psychologischen Untersuchung und 9.000 Euro Strafe zahlen. "Strafe muss ein. Tut weh - aber das war das letzte Mal", zeigt sich die 25-Jährige reuig.

Ihr Anwalt versuchte zwar, vor Gericht die Strafe runterzuhandeln, doch der Richter hatte bei Sophia Thomalla kein Erbarmen. Bei ihrer Akte ist das aber auch kein Wunder. "121 Ordnungswidrigkeits-Verfahren in knapp zwei Jahren davon 90 für falsches Parken", erklärte der Richter und fügte warnend hinzu: "Grüßen Sie Frau Thomalla schön von mir. Es gibt Leute, die bei hartnäckigem Fahren ohne Führerschein im Gefängnis landen. Ich hoffe, sie weiß jetzt was die Stunde geschlagen hat."

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×