Tony Curtis

Tony Curtis

'Nobody is perfect' auf seinem Grabstein

Artikel teilen

Tony Curtis wünschte sich Grabsteininschrift: Niemand ist vollkommen.

Nach langer Krankheit verstarb Hollywood-Legende Tony Curtis in der Nacht auf Donnerstag in seiner Villa. Er wurde 85 Jahre alt. Kurz vor seinem Tod wurde der Schauspieler mit Blaulicht in eine Klinik gebracht - ein Asthamaanfall.

"Eine Erlösung"
Curtis litt seit Jahren an einer schweren Lungenkrankheit. Ex-Frau Christine Kaufmann erinnert sich im ÖSTERREICH-Interview: "Er hat zuletzt nur mehr gelitten. Ich weiß, das klingt grausam, aber ich glaube, es war für ihn auch eine Erlösung, weil er zuletzt künstlich beatmet wurde, monatelang im Koma gelegen ist." Sein Tod kam für die Familie nicht überraschend.

Inschrift
Schon vor zwei Jahren antwortete Tony Curtis in der New York Times auf die Frage, was auf seinem Grabstein stehen solle mit "Nobody is perfect", niemand ist vollkommen. Immerhin handelt es sich dabei um den berühmtesten Satz seiner Karriere - aus dem Film Manche mögen's heiß mit Marilyn Monroe .

Die Beerdigung soll US-Medien zufolge kommenden Montag in Las Vegas stattfinden. Im Anschluss soll es einen Empfang im berühmten Luxor geben, so Hotelmanager Gene Kilroy.

Tony Curtis, dessen bürgerlicher Name Bernard Schwartz war, wurde am 3. Juni 1925 als Sohn jüdisch-ungarischer Einwanderer in der Bronx geboren. Er spielte in zahllosen Filmen, doch nichts hat ihn so berühmt gemacht wie Billy Wilders "Manche mögen's heiß". Er hinterlässt sechs Kinder.

Diashow: Tony Curtis - sein Leben in Bildern

Tony Curtis: Sein Leben in Bildern

Hollywood-Star Tony Curtis ist im Alter von 85 Jahren verstorben.

Tony Curtis und Joanne Dru in "Forbidden" (1953).

1956 mit Burt Lancaster in "Trapez".

1956: Tony und seine erste Frau, Janet Leigh, mit Tochter Kelly Lee.

"French Riviera" (1958) mit Frank Sinatra.

"The Perfect Furlough" (1958) mit Janet Leigh und Linda Cristal.

Als Frau in "Manche mögen's heiß" mit Marilyn Monroe (1959).

Tony Curtis und Christine Kaufmann 1964 in Paris. Im Arm: Tochter Alexandra.

Tony Curtis und Ex-Frau Christine Kaufmann mit ihren Töchtern Alexandra und Allegra in Rom (1966).

Tony Curtis und Claudia Cardinale: "Die nackten Tatsachen" (1966).

Tony und Sohn Nicholas in London (1973).

Tony Curtis und Johnny Hallyday beim Filmfestival in Cannes.

Tony Curtis 1960.

Playboy-Boss Hugh Hefner, Larry King und Tony Curtis (1994).

Der Schauspieler als Pizza-Koch bei Harrod's - er verriet seine Lieblingsrezepte (1996).

Porträtaufnahme aus dem Jahr 1997.

1998 heiratete Curtis unter großem Presserummel die Reitlehrerin Jill Vandenberg. Seine sechste Ehe hielt bis zu seinem Tod.

Cinevegas International Film Festival (2000).

2002 bei einem Boxkampf in Las Vegas.

Tony Curtis malte auch: 2008 präsentierte er seine Bilder bei Harrod's.

2008 erschien auch seine Autobiografie "American Prince A Memoir".

Im April 2010 beim TCM Classic Film Festival.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo