Tyra Banks: Gefälschtes Harvard-Diplom?

Unter Beschuss

Tyra Banks: Gefälschtes Harvard-Diplom?

Beauty wird beschuldigt, bezüglich ihrer Bildung gelogen zu haben.

Heutzutage genügt es wohl nicht, wenn ein Model schön, groß und fotogen ist. Als ob das allein nicht schon schwer genug wäre, sollte man als moderne Laufsteg-Beauty auch noch wortgewandt, intelligent und gebildet sein. Das dachte sich zumindest Tyra Banks und begab sich an die Uni. Doch ausgerechnet ihr Harvard-Abschluss bringt das Supermodel jetzt in Teufels Küche.

Ambitionierte Lady
Vor Kurzem wurde bekannt, dass die 38-Jährige ein Business-Diplom an der prestigeträchtigen Elite-Uni erworben hat. Stolz präsentierte die Fashion-Queen ihre neueste Eroberung auf Twitter und posierte mit dem begehrten Zertifikat auf dem Uni-Campus. Doch Kritiker behaupten jetzt, dass sich die Amerikanerin bezüglich Bildung zu weit aus dem Fenster gelehnt habe.

Crash-Kurs
"Ich brauchte die beste Ausbildung, um mein Geschäft erfolgreich anzukurbeln", meinte Banks in einem CBS-Interview gegenüber Tracy Smith, "also ging ich an die beste Uni. Die Harvard-Business-Schule." Ganz schön angeberisch. Leider wird jetzt bekannt, dass Tyra kein wirkliches Studium absolviert habe, sondern lediglich einen Wirtschafts-Crashkurs. Natürlich gibt's auch für diesen ein Diplom. Also warum nicht behaupten, dass sie in Harvard war? Richtig geschwindelt hat Tyra nämlich nicht!

Diashow: Dickinson: Ex-Model (57) zeigt Super-Body

Dickinson: Ex-Model (57) zeigt Super-Body

×

    Mehr dazu