Charlie Sheen

Indianer von Cleveland 3

Kino-Comeback für Charlie Sheen

Artikel teilen

Hat bereits in den beiden ersten Teilen mitgespielt.

Wird das etwa das große Comeback des gebeutelten Schauspielers? Laut US-Medien soll Charlie Sheen ein Kino-Comeback anpeilen. Mit "Die Indianer von Cleveland" begibt sich der Schauspieler auf gewohntes Terrain. Sheen hat nämlich bereits in den ersten beiden Teilen der Saga mitgewirkt.

Gibt Produktionsfirma das ok?
Laut David S. Ward, dem Drehbuchautor, sei das Skript schon fertig und Sheen begeistert: "Er freut sich wirklich sehr auf den Film." Noch ist die Sache allerdings nicht in trockenen Tüchern. Die Produktionsfirma müsse noch ihr okay geben, dann kann gedreht werden. In Teil eins und zwei verkörperte Sheen Rick 'Wild Thing' Vaughn, der ein erfolgloses Baseballteam wieder aufbaut und an die Spitze führt.

Charlie Sheen nach Rauswurf in Feierlaune

Völlig durchgeknallt: Nach dem Rauswurf bei "Mein cooler Onkel Charlie" zeigte Hauptdarsteller Sheen sich allerbester Laune auf einem Balkon.

Mit Natalie Kenly, einer seiner 'Göttinnen' wirkte er fast wie bei einer Feier.

Er hatte eine Machete dabei die er begeistert schwang.

Dazu genehmigte er sich einen kräftigen Schluck Tigerblut.

Charlie gibt sich begeistert: Der Rauswurf sei eine "gute Nachricht".

Er freut sich über seine "Freiheit".

Völlig irre!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo