Sheen: 14 Millionen Euro verprasst

Luxus-Exzess

Sheen: 14 Millionen Euro verprasst

Skandal-Star Charlie Sheen gab 14 Millionen Euro in nur 10 Tagen aus.

Luxus-Autos, Drogen und Prostituierte – das Party-Leben von Charlie Sheen ist nicht billig. In nur zehn Tagen soll der TV-Star 14 Millionen Euro verprasst haben. Der Daily Star listet auf:

  • Neues Haus: 5,4 Millionen Euro
    Sheen kaufte ein Haus in direkter Nachbarschaft, um dort eine Art Playboy-Mansion für seine Freundinnen einzurichten.
  • Partys: 100.000 Euro
    Koffer voller Koks, Unmengen an Alkohol – das Partyleben hat seinen Preis.
  • Hotelsuiten: 150.000 Euro
    Sheen feiert nicht nur gerne zu Hause: Für Zimmer in New York und auf den Bahamas flatterten saftige Rechnungen ins Haus.
  • Frauen: 360.000 Euro
    Seit Jänner hat Sheen ein Vermögen für seinen Harem ausgegeben. Prostituierte für 7.000 Euro die Nacht, 20.000 Euro als Geschenk an Kacey Jordan.
  • Privatjet: 580.000 Euro
    Sheen charterte sich mehrmals einen Jet, um zwischen New York und L. A. zu pendeln oder für Kurz-Tripps auf die Bahamas.
  • Autos: 1 Million Euro
    Ein Bentley, ein Porsche, ein Maybach, ein Mustang und zwei Mercedes seit Jahres-Anfang.
  • Unterhalt: 1,2 Millionen Euro
    Kosten für seine Kinder plus Anwaltskosten.