Bono-Konzert

Konzert in München

Bono bedankt sich bei deutschen Ärzten

"Sie haben es möglich gemacht, dass wir die Show machen können".

Die irische Rockband U2 hat am Mittwoch, 15.9.,  zwei Wochen nach ihrem Konzert in Wien , in München tausende Fans mit einer pompösen Bühnenshow und ihrer 360-Grad-Bühne begeistert. Leadsänger Bono bedankte sich ausführlich bei seinen deutschen Ärzten und Krankenschwestern, die ihn vor etwa vier Monaten nach einem Bandscheibenvorfall in München notoperiert hatten. "Sie haben es möglich gemacht, dass wir die Show machen können", rief er den rund 75.000 Fans im ausverkauften Olympiastadion zu. Im Anschluss stimmte er "I still haven't found what I'm looking for" an und zeigte den Zuschauern mit Show- und Tanzeinlagen, dass von seinem Rückenleiden nichts mehr geblieben ist und es ihm wieder gut geht.

Hits
Während der zweistündigen Neuauflage der 2009 gestarteten "360 Grad Tournee", die bereits als eine der erfolgreichsten überhaupt gilt, spielte U2 auch Hits wie "Beautiful Day", "Miss Sarajevo" oder "Sunday Bloody Sunday". Die Bandmitglieder zeigten sich den Fans von allen Seiten auf der runden Bühne mitten im Olympiastadion. Brücken verbanden die Hauptbühne mit einem äußeren Ring, auf dem Bono , Gitarrist The Edge, Bassist Adam Clayton und auch Schlagzeuger Larry Mullen Junior herumliefen. Über den Musikern schwebte eine Kreisrunde Videoleinwand und durch die gebogenen Träger sah die Bühnenkonstruktion aus wie eine überdimensionale Krake. Zum Ende der aufwendigen Bühnenshow bedankte sich Bono bei seinen Fans - und zeigte sich mit rotem FC Bayern München Trikot.
 

Lesen Sie auch

Diashow: Stars bei U2: Prominente Fans im Stadion

Diashow: U2 in Wien: Fans stürmen das Stadion