Wir sind Helden Wien

Offizielle Auflösung

Aus für "Wir sind Helden"

Deutsche Pop-Band gibt auf Homepage Trennung bekannt.

Es waren einmal Helden: Die deutsche Popband Wir sind Helden, die 2003 mit ihrem Debüt "Die Reklamation" und der dazugehörigen Single "Guten Tag" auf der Bildfläche erschienen ist und sich sehr erfolgreich positioniert hat, macht vorerst Schluss.

Wie die Gruppe um Sängerin Judith Holofernes auf ihrer Webseite bekannt gab, soll es aber nur eine Pause sein. Sie hätten festgehalten an einem "immer unmöglicher werdenden Unterfangen" und seien jetzt "erst mal raus".

In dem Text heißt es weiter: „Wir sind erst mal raus heißt: diese uns sehr liebe, wunderschöne, bescheuerte Band pausiert auf unbestimmte Zeit."

"Schönes aus unserer Ecke" soll es von den vier Musikern aber weiterhin geben, wenn auch in anderen Konstellationen. Wobei sich Wir sind Helden ein Hintertürchen offen halten: Sie werden von sich hören lassen, "sogar zu viert, vielleicht, irgendwann", heißt es im Beitrag.

Das bis dato letzte Studioalbum der Band, "Bring mich nach Hause", erschien 2010 und belegte wie auch schon "Von hier an blind" (2005) Platz Eins der heimischen und deutschen Albumcharts.

Diashow: Die Pop-Download-Champs seit 2005

Rihanna belegt mit 47,571 Mio. Downloads seit 2005 den Platz eins.

Auf Nummer zwei liegen die Black eyed Peas mit 42,405 Mio. Downloads.

Der amerikanische Rapper Eminem rangiert auf Position drei mit 42,29 Mio Downloads.

Lady Gaga bekleidet den Rang vier im Download-Ranking mit 42,078 Mio Downloads.

Die Country-Sängerin Taylor Swift rangiert auf Platz fünf mit 41,821 Mio Downloads.

Die Pop-Prinzessin Katy Perry logiert auf Position sechs mit 37,62 Mio. Downloads.

Lil Wayne schafft es mit 36,788 Mio. Downloads auf Platz sieben.


Beyonce rangiert mit 30,439 Mio. Downloads auf Platz acht.

Kayne West reiht sich mit 30,242 Mio. Downloads auf die Neun.

Das einstige Pop-Prinzesschen Britney Spears rundet die Top Ten ab mit 28,665 Mio. Downloads.