Taylor Swift

"Shake It Off" abgekupfert?

Taylor Swift auf 42 Millionen verklagt

R'n'B-Sänger behauptet, sie hätte für Song seinen Refrain geklaut.

Als erfolgreiche Sängerin hat es Taylor Swift nicht leicht, denn jeder hätte gerne ein Scheibchen ihrer Millionen. So auch der recht unbekannte R'n'B-Sänger Jesse Graham, der nun behauptet, die Musikerin hätte den Text ihre Nummer 1-Hits Shake It Off beinhart bei seinem Song Haters Gonna Hate abgekupfert und verklagt sie nun auf 42 Millionen Dollar. Dass er diese Klage gewinnen kann, glaubt er doch selbst nicht. Und das nicht nur, weil sich Taylor Swift die teuersten und besten Anwälte leisten kann.

Lyrics geklaut
Die beiden Songs klingen ganz und gar nicht ähnlich, doch Graham wirft der Blondine vor, seine Textzeilen "haters gonna hate" und "players gonna play" abgeschrieben zu haben - die habe er sich nämlich urheberrechtlich schützen lassen. "Ihr Aufhänger ist der gleiche wie meiner. Hätte ich den Song Haters Gonna Hate nicht geschrieben, gäbe es keinen Song mit dem Namen Shake It Off", meint der Musiker gegenüber Daily News und fordert, dass sein Name auf allen Exemplaren der Single erwähnt wird.