Naomi Campbell

Flughafen-Attacke

Naomi Campbell beschimpfte Polizistin rassistisch

Dem Supermodel wird vorgeworfen, übel beschimpft zu haben: Sie soll die Beamtin eine "weiße Schlampe" genannt haben.

Nach ihrer Flughafenattacke steht Naomi Campbell weiter unter Beschuss. Aus Wut wegen eines Streits um ihr Gepäck am Flughafen Heathrow verloren wurde, beschimpfte und bespuckte das Model einen Polizisten (oe24 berichtete). Wie nun bekannt wurde, ging sie auch auf eine Polizistin los und beleidigte sie mit rassistischen Sprüchen.

"Weiße Schlampe"
Campbell wird vorgeworfen, die Beamtin eine "weiße Schlampe" und "weiße F***e" genannt zu haben, so die britische Zeitung The Sun.

Verhaftung wegen Hautfarbe?
Vor Bekanntwerden der ihrer rassistischen Ausfälle, unterstellte die britische Schönheit den Polizisten ihrerseits Rassismus. Sie sei nur wegen ihrer schwarzen Hautfarbe abgeführt worden.

Nach Polizeiangaben vom frühen Freitagmorgen wurde die 37-Jährige festgenommen, weil sie einen Beamten angegriffen haben soll. Stunden später wurde sie gegen Kaution freigelassen, berichtete die britische Polizei. Es werde weiter gegen Campbell ermittelt.