Naomi Campbell erneut vor Gericht

Nachspiel

Naomi wegen Wutanfall in Heathrow vor Gericht

Supermodel Naomi Campbell wird offiziell des Angriffs auf einen Polizisten beschuldigt. Am 20. Juni steht sie vor Gericht.

Der kürzliche Wutanfall von Naomi Campbell auf dem Londoner Flughafen Heathrow wird für das Topmodel ein Nachspiel vor Gericht haben. Die 37-Jährige sei offiziell des Angriffs auf einen Polizisten beschuldigt worden, teilte Campbells Rechtsanwältin am Donnerstag in London mit. Um sich dafür zu verantworten, muss die für ihr aufbrausendes Gemüt bekannte dunkelhäutige Schönheit am 20. Juni in Uxbridge im Westen Londons vor Gericht erscheinen.

Ärger wegen verlorenen Koffer
Campbell hatte sich Anfang April auf dem neuen Terminal 5 der British Airways lautstark wegen eines verlorenen Koffers beschwert. Als ein Polizist sie zur Mäßigung aufforderte, soll sie ihn bedroht haben. Sie wurde festgenommen, jedoch wenige Stunden später auf Kaution freigelassen.

Wegen eines ähnlich temperamentvollen Ausfalls hatte Campbell im vergangenen Jahr bei einem Strafdienst in der New Yorker Stadtreinigung unter anderem Toiletten putzen müssen. Das Model war zu einem fünftägigen Arbeitseinsatz und zur Teilnahme an einem Seminar für Wuttherapie verurteilt worden. Sie hatte bei einem Streit mit einem Handy um sich geworfen und ihre Haushälterin damit am Kopf verletzt.