Nestroypreis im Circus Roncalli nestroy bloeb proll mailath-pokorny morze minichmayr

Stars24

Nestroy: Kulturstadtrat als Ritter

Artikel teilen

Slideshow: Stadtrat 'kämpfte' mit Ofczarek – Minichmayr mit Rauchverbot.

Als besondere Einlage bestritt man den Theaterpreis Nestroy in seiner zehnten Auflage im Circus Roncalli auf dem Wiener Rathausplatz.

Noch bei der anschließenden Feier im Rathaus sprach alles über die zweifache Siegerin Birgit Minichmayr (Publikumsliebling/Beste Schauspielerin) und den Auftritt von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Während sich die neue Buhlschaft mit dem Rauchverbot im Rathaus ärgern musste – sie hielt sich aber brav daran und ging quasi vors Haus qualmen – trug der Stadtrat einen "echten" Kampf aus.

Natürlich nur zu Show-Zwecken während der Gala, wo er als Ritter mit Neo-Jedermann Nicolas Ofczarek in einer Jux-Einlage um ein Burgfräulein kämpfte. "Ich bin stolz darauf, sagen zu können, einmal mit Ofczarek auf einer Bühne gestanden zu sein!", scherzte er. Gattin Sonja Kato warf schelmisch ein: "... ich glaub, du wirst nächstes Jahr für den Nachwuchs-Nestroy nominiert!"

Ein toll besuchter Abend mit: Novomatic-Boss Franz Wohlfahrt, Roncalli-Direktor Bernhard Paul, Francesca Habsburg, Peter Simonischek, Gregor Bloéb, Nina Proll, Petra Morzé, Wolfgang Glück.

OE24 Logo