Alexander: Acht Bieter wollen Villa

Haus unterm Hammer

Alexander: Acht Bieter wollen Villa

Heute rittern acht Kandidaten um Peter Alexanders Luxus-Villa.

Insgesamt acht Bieter hatten das nötige Kleingeld, um bei der morgigen Versteigerung der Wiener Villa von Peter Alexander dabei zu sein. 400.000 Euro mussten diese hinterlegen, damit sie um das 1.500 qm große Anwesen mit 300 qm Wohnfläche mitbieten dürfen. Darunter sind fünf Österreicher, ein Schweizer, ein Deutscher und ein Russe. Ab Freitag, 10 Uhr Vormittag startet die Auktion mit einem Rufpreis von vier Millionen Euro. „Ich rechne mit einem Endpreis von rund 5,5 Millionen“, so Auktionator Harald Knoll.

Angeboten wird das Objekt von Alexander-Sohn Michael. Alexander besaß auch noch eine Villa am Wörthersee. Ob diese ebenfalls unter den Hammer kommen wird, ist vorerst nicht bekannt.