Ambros "Ich plane Zukunft mit Uta!"

Ambros im Ö3-Talk

Ambros "Ich plane Zukunft mit Uta!"

Ein Jahr nach der Trennung von Anne wagt Ambros mit Uta den nächsten Schritt.

„Hätte ich mich nicht operieren lassen, dann wäre ich heute im Rollstuhl“, „Anne wollte mir nicht beim Sterben zusehen“ oder „Es gab Selbstmordgedanken“. Offene Worte von Austropop-Kaiser Wolfgang Ambros (62) im Ö3-Frühstück.

Ein Jahr nach seiner Rippen-Operation („Ich hatte solche Schmerzen, dass alle dachten, ich wäre nur besoffen auf der Bühne“) fühlt sich Ambros wieder fit für eine Tour: Ab 24. März rockt er zehnmal die neue Show Pur IV. Am 15. Juni ist er Stargast beim Festival Nova Rock.

Neue Liebe
Kraft gibt ihm nach der Trennung von Anne („Ich weine ihr keine Träne nach“) die neue, alte Liebe, Uta Schäfauer: „Sie war als Einzige immer da. Wir denken bereits ans Zusammenziehen!“