Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Emotionen

Conchitas Tränenkonzert

Conchita präsentierte das neue Album mit einem triumphalen Konzert.

Rührend. „Das ist das Ende einer langen Reise“, schockierte Conchita (29) zu Beginn des Auftritts im Wiener Konzerthaus. Doch der Künstler erklärte, dass dies so zu verstehen sei, dass durch die Zusammenarbeit mit einem großen Orchester ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen sei. Das Konzert war gleichzeitig die Präsentation des neuen Albums From Vienna With Love, mit dem die Kunstfigur Conchita noch einmal zeigt, aus welchem Holz sie geschnitzt ist.

Jubel. Schon während einzelner Nummern, wie All By Myself oder Für mich soll’s rote Rosen regnen, erhob sich das Publikum zu Standing Ovations. Diese galten gleichzeitig auch den Symphonikern unter Guido Mancusi. Zum Schluss regnete es dann wortwörtlich rote Rosen für den Star, und Conchita konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten.