Daniela Zeller ist ‚Miss Westbahn‘

Karriere

Daniela Zeller ist ‚Miss Westbahn‘

Neues Leben: Ex-Ö3-Lady und Neo-Single Zeller startet voll durch.

Am 11. Dezember startet ein ehrgeiziges Projekt. Mit sieben Zügen (Kulinarik, Unterhaltung und WLAN inklusive) wird dann ein neuer Personenbeförderer auf den Schienen zwischen Salzburg und Wien verkehren – die „Westbahn“. Das Sprachrohr des Unternehmens ist Daniela Zeller.

Kundenbetreuung
Die 34-jährige Ex-Ö3-Moderatorin (sie werkte elf Jahre an der Seite von Robert Kratky), Kommunikationsfachfrau und Neo-Single (sie trennte sich im September von Freund Wolfgang Rainer) betreut die Kunden.

„Ja, ich bin für den Bereich Costumer Care zuständig. Sprich, bei Wünschen, Anregungen, oder Beschwerden kann man sich an mich unter daniela.zeller@westbahn.at wenden.“ Und da antwortet Frau Zeller höchstpersönlich? „Ja, natürlich. Auch werde ich oft im Zug sein und mit den Menschen direkt Kontakt aufnehmen.“

Single und happy
Dem Anschein nach fehlt es der Niederösterreicherin derzeit an nichts. Viel Zeit für anderes hätte sie ohnehin nicht, denn es gibt für sie als „Miss Westbahn“ sehr viel zu tun.


Sprich, um die Zeller muss sich keiner Sorgen machen – auch nicht in Sachen Liebe. „Im Moment habe ich viel Arbeit, mein Herzblut fließt in die Westbahn. Aber irgendwann wird in meinem Leben auch wieder ein Mann seinen Platz finden.“

(scn)