Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Warnung

Darum schießt Corinna Milborn gegen YouTube

In einem Facebook-Posting äußert sie sich zu einem ernsten Thema.

Corinna Milborn , Puls4-Infochefin, hat sich auf Facebook zu einem ernsten Thema geäußert. Sie spricht eine Warnung für Eltern aus, dass sie ihre Kinder niemals alleine vor dem Videochannel YouTube sitzen lassen sollen.

Brutale Inhalte

Der Grund: Wenn man ein Video ansieht, kommt danach immer ein artverwandtes und irgendwann eines, das mit dem Ursprünglichen nichts mehr zu tun hat. Oft der Fall: animierte Clips, die wie  Kinderserien aussehen, aber einen ganz anderen, makabren oder brutalen Inhalt haben.  Milborn  führt am Ende des Postings Links auf und erklärt: "Eine Gruppe beschäftigt sich mit den Elsa/Spiderman Videos, die von echten Menschen gespielt sind und so beschlagwortet werden, dass sie gezielt an Kinder gestreut werden (ich find' das ja selbst als Erwachsene verstörend ...)"

Geteilt

Das am 25. 11. veröffentlichte Posting wurde bereits 2.551 Mal geteilt. Ein weiteres Problem neben diesen Videos ist auch die Menge an Werbung, die YouTube seit einiger Zeit ausspielt.