Gregor Seberg: Liebe statt 'SOKO Donau'

Serien-Aus

Gregor Seberg: Liebe statt 'SOKO Donau'

Am Dienstag ermittelt er zum letzten Mal.

„Für mich persönlich war die Zeit einfach reif“, erklärt Gregor Seberg (50) gegenüber ÖSTERREICH zu seinem Serien-Abschied bei SOKO Donau. „Das Haus war aus meiner Sicht fertig gebaut. Jetzt ist die Zeit für Veränderung gekommen.“

In der Episode Die Entscheidung ermittelt der Schauspieler heute zum letzten Mal als Helmuth Nowak (20.15 Uhr, ORF eins). Der Serien-Ausstieg erfolgt unspektakulär: Nowak verliebt sich und quittiert deshalb den Polizeidienst. In zwölf der bisher 13 Staffeln war Seberg mit dabei. Der Nachfolger steht mit Michael Steinocher (34) alias Simon Steininger bereits im Dienst der SOKO.

(als)