Justiz-Chaos um Sex-Erpresser

ZiB-Star Bernhard

Justiz-Chaos um Sex-Erpresser

Jener Mann, der ,ZiB‘-Star Bernhard mit Nacktfotos erpresst, wurde gefilmt.

Ein hochrangiger ORF-Mann bringt die wohl derzeit pikanteste Affäre des Landes auf den Punkt: „Es ist unerträglich, dass der Täter noch nicht gefunden wurde und sich die ganze Fernseh-Nation jeden Tag bei der Zeit im Bild fragt, wie sehen die Nacktfotos von Nadja Bernhard aus.“ Nachsatz: „Das beschädigt die Kollegin und unsere Nachrichtensendung.“

Der ORF-Info-Mann hat recht: Der Skandal um die gestohlenen Nackt-Fotos von ZiB1-Star Nadja Bernhard nimmt – je länger er dauert – immer skurrilere Formen an. Dabei könnte der Fall mit einem Schlag gelöst werden. Denn jener Mann (oder dessen Komplize), der die Fotos vom Laptop der Steirerin gestohlen hat, wurde beim Aufgeben des Erpresser-Briefs im Postamt im ersten Bezirk gefilmt. Ein Video, das der Staatsanwaltschaft seit Wochen vorliegt. Aber bislang offenbar niemanden gezeigt wurde. Ein enger Freund der ORF-Lady: „Nadja hat dieses wichtige Detail bislang nicht gesehen. Sie hätte auch keinerlei Bedenken, wenn ein Foto davon in Medien veröffentlicht werden würde.“

Foto des Täters wird erst Anfang April veröffentlicht
Warum dies bislang nicht geschehen ist? Ein Insider: „Es ist geplant, dass die Fotos Anfang April veröffentlicht werden. Sie liegen derzeit bei der Justiz.“ Und warum die sicher derart viel Zeit lässt, liegt angeblich daran, dass man mit Bernhard noch nicht die ganze DVD gesichtet hat. Und dass Ostern – und damit Urlaubszeit ist …

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×