Pamela kommt! Für 10.000 € pro Stunde

Ab Freitag in Österreich

Pamela kommt! Für 10.000 € pro Stunde

Star-Visite: Baywatch-Nixe mischt Linz und Innsbruck auf.

Heute landet Pamela Anderson (44) in Frankfurt – der Start zu einer mehrtägigen Europatour, die sie am Freitag und Samstag auch nach Österreich führt. Immer mit dabei: Manager Helmut Werner, der die Baywatch-Nixe vermarktet. Wer sich mit der Super-Blondine als Gast schmücken will, der muss freilich zahlen. Eine Stunde soll Minimum 10.000 Euro kosten – ein ganzer Tag schlägt im sechsstelligen Bereich zu Buche. Auf Anfrage von ÖSTERREICH schweigt sich Werner aber aus. „Gagen kommentiere ich nicht.“

Luxus-Girl
Bei diesen Summen sind die Spesen freilich inbegriffen. Immerhin fliegt Anderson nur Business-Class. Nach Linz reist sie am 15. Juni sogar per Privatjet an. Ihre Stylistin und eine Make-up-Artistin inbegriffen. Vor Ort stehen dazu noch Zimmer/Suiten in den besten Hotels der Stadt bereit.

Nach Wien schafft sie es nicht. „Einer ihrer Söhne hat Graduation-Feier in Kanada“, so Werner. „Sie kommt wahrscheinlich im Juli wieder.“

Pam: So irre wird ihre Europa-Tour

  • 13. Juni. Heute startet Pamela Andersons Europatour in Frankfurt, wo sie eine Pressekonferenz gibt.
  • 14. Juni. Per Business-Class geht’s weiter nach Zürich. Dort ist sie TV-Gast in „Talk Täglich“. In Basel gibt sie Autogramme.
  • 15. Juni: Pamela fliegt per Privatjet nach Linz. In der PlusCity gibt sie ab 17 Uhr Autogramme. Um 23 Uhr feiert sie in der Disco Nachtwerft.
  • 16. Juni: Weiter geht es nach Tirol, wo das nächste Party-Engagement wartet. In der „Arena Tirol“ in Radfeld ist sie ab Mitternacht gefragt.
  • 17. Juni: Nach einem Werbe-Shooting in Tracht geht es weiter nach Paris und am Montag dann nach Ibiza für einen TV-Dreh. Dort endet die Tour.

Diashow: Pamela Anderson in Wien: Sexbombe bei Richard Lugner

Pamela Anderson in Wien: Sexbombe bei Richard Lugner

×