raf camora

Nur 72 Euro Strafe

RAF Camora: Ferrari in Wiener Busstation abgestellt

Rapper parkte seinen Ferrari 488 in der Citybus-Station im ersten Bezirk.

Letzte Woche erfüllte sich Rapper RAF Camora seinen Traum vom ersten Ferrari und posierte stolz mit seinem neuen Schlitten auf Instagram. Laut Medienberichten stellte er am vergangenen Wochenende den 488er auf besonders prominente Weise zur Schau: Mitten in der Wiener Innenstadt, angrenzend am Goldenen Quartier, parkte er den Wagen am Samstagnachmittag in der Busstation des 1a. In Sichtweite des Autos nahm er mit Freunden im Café Korb Platz und genoss das schöne Wetter. Doch die Vorzüge des praktisch gelegenen Abstellplatzes waren nur von kurzer Dauer. 

Buschauffeur rief Polizei

Es dauerte nicht lange bis die Wiener Linien die Polizei vom Parkdelikt in Kenntnis setzten. Nur wenige Minuten später steckte ein Polizist einen Strafzettel an die Windschutzscheibe des Ferraris. Für ein solches Parkvergehen fallen üblicherweise 72 Euro Strafe an - Peanuts für einen Rapstar wie Raf Camora. Dass man seinen neuen Wagen abschleppt wollte der Rapper dann doch nicht riskieren und verließ gemeinsam mit seinen Freunden das Lokal. Nachdem er die Strafe beglich rauschte er mit dem Ferrari wieder ab. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kurz rechts ranfahren für ein Erstes Foto mit meinem neuen FERRARI 488 ???? #Bruuuuuuuuuuda ????#ZENIT

Ein Beitrag geteilt von RAF Camora (@raf_camora) am