Richard Lugner Trotz Lockdown auf die Malediven | Urlauber müssen in Quarantäne

Mörtel will Urlaub durchziehen

Richard Lugner: Malediven trotz des Lockdowns

Artikel teilen

Der Baumeister der Nation braucht Urlaub und ist durch (fast) nichts aufzuhalten.

 

Das Jahr 2020 war auch für den sonst so besonnenen Baumeister Richard Lugner (88) kein leichtes. Die Corona-Krise setzte ihm geschäftlich zu und dann kam auch noch ein Bruch im Oberschenkel dazu. Jetzt, da Mörtel wieder fit wie ein Turnschuh ist, möchte er das Leben auch endlich wieder genießen. „Ich plane am 26. Dezember, wie jedes Jahr, auf die Malediven zu fliegen“, verrät er im ÖSTERREICH-Talk. Dieses Jahr darf weder ein Hasi, Bambi, Spatzi oder Mausi mit, dafür möchte der Baumeister seine Tochter Jacqueline einladen. „Sie war schon seit 13 Jahren nicht mit. Ich buche aber immer noch den gleichen Bungalow.“

Quarantäne bei der Rückkehr nach Wien?

Die Malediven wurden von Österreich zum Risikogebiet erklärt, das heißt, es ist auf jeden Fall ein negativer Test bei der Einreise vonnöten. Bei der Heimreise ebenso. Bei der Rückreise droht Mörtel dann sogar Quarantäne, sollten die Malediven einen Inzidenz-Wert über 100 haben – erst nach 5 Tagen darf man sich freitesten.

OE24 Logo