Lugner

Genesung

Lugner: Nach Krebs-OP soll er sich schonen

Nur Tage nach seiner Hautkrebs-Diagnose wurde der Baumeister operiert.

Am Mittwochvormittag checkte kein Geringerer als  Richard Lugner  (87) bei Beauty-Doc ­Artur Worseg ein, um sich den kürzlich diagnostizierten Hautkrebs entfernen zu lassen. 

Lugner: Geschwächt von OP

Kurz nach der Operation meldete sich  Lugner  bei ÖSTERREICH. „Es geht mir gut. Die Operation ist erledigt und der Hautkrebs ist damit hoffentlich vorbei“, so ein noch von der OP geschwächter Mörtel.
Routine. Der Tumor am linken Ellenbogen wurde von Worseg in einem Routine-Eingriff entfernt. Mörtel konnte die Klinik bereits am Nachmittag wieder verlassen.
 
© privat
Lugner: Nach Krebs-OP soll er sich schonen
× Lugner: Nach Krebs-OP soll er sich schonen

Leisetreten

In der nächsten Zeit ­sollte Lugner aber vielleicht etwas leiser treten, denn der Stress rund um den Opernball war ihm bis zuletzt doch anzumerken. Wird der Workaholic das machen? Für Lugner war es bereits die zweite Krebs-Diagnose. Er erkrankte an Prostata-Krebs, den er bereits 2016 mit einer Strahlentherapie besiegte.