Schenkenberg: "Ich liebe alle Frauen"

Topmodel in Wien

Schenkenberg: "Ich liebe alle Frauen"

Frauenschwarm Marcus Schenkenberg auf Wien-Visite: Er ist zu haben!

Er ist wieder solo! Schwedens heißester Export-Star Marcus Schenkenberg ließ Frauenherzen höher schlagen, als er vor wenigen Tagen in Wien Autogramme und Fotos verteilte. „Er ist einfach mein Traummann“, sagte ein weiblicher Fan, ein anderes Mädchen lief bei seinem Anblick rot an. Und jetzt kommt’s noch dicker: Madonna SOCIETY verriet der Beau nämlich: „Ich bin wieder solo!“, Herz lass nach. Die Beziehung zu seiner letzten Freundin Dorin, wie er von Beruf Supermodel, funktionierte einfach nicht mehr. „Ich habe gespürt, dass sie nicht meine große Liebe ist.“

Mehr spannende Star-Storys jetzt in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY!

Der 44-Jährige weiß jedenfalls, wie er Frauenherzen zum Schmelzen bringt, nicht nur einmal spannte er genüsslich seinen Luxuskörper an und ließ die Damen seinen Bizeps fühlen. Auf die Frage, ob er nicht sesshaft werden möchte, blieb Herr Schenkenberg gelassen. „Ich merke zwar, wie viele meiner Freunde bereits heiraten und Kinder kriegen; aber ich sehe auch, dass sie sich dann scheiden lassen und wie sehr die Betroffenen darunter leiden. Das würde ich meinen Kindern einfach nicht antun wollen“, sprach es und schwang den starken Arm um den nächsten schmachtenden Fan.

Jetsetter
Zeit hat der schöne Mann momentan sowieso kaum – für diverse Projekte tourt er durch die Lande und verweilt nur selten in seiner Wahlheimat New York, wo er alleine in einem Penthouse lebt. Er verriet: „Ich freue mich schon irrsinnig auf meine Wohnung – ich habe mir nämlich ein Dampfbad einbauen lassen“, lächelte er. Ein Flirtversuch? Zum Thema wie „Frau“ aussehen sollte säuselte Schenkenberg: „Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frauen.“ Und weiter: „Ich hatte rothaarige Frauen, dunkle und helle – manche waren klein, manche groß. Manche hatten weniger Brust und manche eben mehr“, so der Schenkinator, der wohl nichts so schnell anbrennen lässt. Wien war ihm jedenfalls eine Reise wert: „Die Stadt ist wirklich wunderschön, ich werde auch noch eine Weile bleiben. Und ich habe mir fest vorgenommen, bald wiederzukommen“. Also Damen, Augen auf, denn der Herr ist auf der Suche...