Baby-Freuden

So süß ist Götschl-Baby Valentina

Ski-Baby: "Speed-Queen" Renate Götschl im Mutter-Glück

In der ersten Nacht mit dem Baby ist ihr der Name auf einmal eingefallen. "Unsere Kleine soll Valentina heißen", verrät Renate Götschl (35) freudestrahlend gegenüber ÖSTERREICH. Der Papa war zwar eher für Romy gewesen. Aber Götschl setzte sich durch. "Ich sitz’ halt doch am längeren Ast", scherzt die frisch gebackene Mama.

Dienstag bekam die Ex-Skirennfahrerin ihr zweites Kind. Am Mittwoch durften Schwesterchen Lara-Sophie (17 Monate) und Papa Hannes Kargl (42) Mama und Baby erstmals im Spital im Steirischen Murtal besuchen.

"Sie rannte gleich zu ihr und war total aufgeregt", so Götschl über die Reaktion von Lara-Sophie auf den Familienzuwachs.

Kaiserschnitt
Die kleine Valentina – der süße Wonneproppen misst 52 Zentimeter und wiegt 3,22 Kilo – ist ein Wunschkind. "Wir wollten, dass die Kinder altersmäßig so knapp beieinander aufwachsen. Das passt perfekt", erzählt der Papa stolz. Über die Geburt – ein Kaiserschnitt, obwohl ihr eine natürliche Geburt lieber gewesen wäre – verrät sie nur: "Es war anstrengend! Aber ich bin total glücklich, dass alles gut lief."

Während sich Renate eine Woche im Spital von der Geburt erholt , schupft Partner Hannes den Haushalt. Seinen Job als Eventmanager und Motorsport-Klub-Chef am neuen Red Bull Ring erledigt er derzeit, wie er selbst sagt, "in Nachtarbeit".