Staffel 5: ''Vorstadtweiber'' starten wild wie nie | Luxus, Diebstahl & Bankrott

Luxus, Diebstahl & Bankrott

Staffel 5: ''Vorstadtweiber'' starten wild wie nie

In der ORF-Vorstadt geht’s zwischen Mode- und Halbwelt rund.

 

„Sie wird viel schlimmer als alle Staffeln davor. Vor allem Nico treibt es ganz schön wild!“ Nina Proll freut sich auf ihr heißes Comeback mit den ORF-Vorstadtweibern. Heute startet die fünfte Staffel. Nach dem Millionen-Erbe der letzten Folge werden nun die Karten völlig neu gemischt: Nico(Nina Proll) führt ein Luxus-Leben, Wally (Maria Köstlinger) hingegen ist bankrott. Dazu bringt die geheimnisvolle Designerin Okka (Dorothee Hartinger) das Leben der lüsternen Ladys und ihrer nicht weniger sündigen Männer gehörig ins Wanken.

„Geld hat uns versaut“

Luxus, Mode und vor allem Handtaschen spielen in den 10 neuen Folgen eine besonders große Rolle. „Das viele Geld hat uns total versaut“, weiß Nico. Neben Okka sind u. a. auch ihre Schwester Leni (Regina Fritsch), eine neugierige Reporterin und ein sexy Friseur neu dabei. Dazu mischt Karina Sarkissova als dubiose Oligarchin mit.

Schein

Bei Staffel-Auftakt wechselt Nicos Kreditkarte unauffällig den Besitzer. Nachdem Hadrian (Bernhard Schir) sein Haus mitsamt den Möbeln verkauft hat und auch die Bank kein Geld mehr hergibt, stehen Wally und Hadi auf der Straße. Doch mit der kleinen Plastikkarte lässt sich der Schein vom Geld vorerst wahren.