''Temptation Island''-Star lässt sich Brüste amputieren

Krebsangst

''Temptation Island''-Star lässt sich Brüste amputieren

Ihre Familiengeschichte ist von Krebs-Tragödien geprägt. Ihr Vater starb mit nur 38 Jahren an der heimtükischen Krankheit. Ihrer erst 15-jährige Schwester musste aufgrund Tumorer sogar schon ein Bein amputiert werden. Und auch bei Siria Campanozzi selbst ist das Risiko in Zukunft Tumore zu haben sehr wahrscheinlich. Grund dafür ist ein seltener Gen-Defekt, den sie von ihrem Vater vererbt bekommen hat.

"Ich habe das seltene Li-Fraumeni-Syndrom. Das heißt konkret, dass ich dazu veranlagt bin, alle Tumorarten zu bekommen, die es überhaupt gibt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich Krebs bekomme, liegt bei 100 Prozent", sagt der "Temptation Island"-Star gegenüber RTL. „Der Gendefekt ist fast wie ein Todesurteil. Denn wenn ein Tumor entsteht, ist er nur sehr schwer zu behandeln“, so die 20-Jährige gegenüber dem Sender.

Gegenüber "Promiflash" erklärte sie, dass man vor Kurzem ein MRT gemacht habe und drei Punkte entdeckt habe. Da war für sie sofort klar: "Die Brüste müssen so schnell wie möglich raus". Schon in den kommmenden Wochen dürfte es so weit sein. Durch die OP sinke das Risiko auf 70 Prozent. Dass dies immer noch ein hoher Wert ist, ist ihr bewusst. Deswegen versuche ich, mein Leben bewusster zu leben und jeden Moment zu einer tollen Erinnerung zu machen", sagt Siria.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum