Erste Homo-Ehe bei den Royals

Premiere

Erste Homo-Ehe bei den Royals

Premiere im englischen Königshaus: Ein Cousin Queen Elizabeths hat seinen Partner geheiratet. 

Premiere bei den Royals: Ein Verwandter von Queen Elizabeth II. hat seinen langjährigen Partner geheiratet. Das ist die erste gleichgeschlechtliche Ehe bei den Royals. In einer romantischen Trauung am vergangenen Wochenende hat Lord Ivar Mountbatten (55), ein Cousin von Queen Elizabeth II., am vergangenen Wochenende seinen Freund James Coyle geheiratet. 

 

 

"Jetzt haben wir es endlich getan", schreibt Lord Mountbatten auf Instagram. Laut "Daily Star" bekannte sich der Cousin der Queen erst spät zu seiner Homosexualität. 16 Jahre lang war er mit Penelope Anne Vere Thompson verheiratet, das Paar hat drei gemeinsame Töchter: Ella, Alexandra und Louise. 2010 trennten sich die beiden, es folgte die Scheidung. Befreundet blieben der Lord und seine Ex-Frau Penny dennoch. 

Bekannte Royals blieben fern

Von den "bekannten Royals" war niemand bei der Zeremonie in einer kleinen Kapelle im englischen Bridwell Park zugegen. Die Hochzeit war mit 60 Gästen auch klein gehalten.