Firma von Herzogin Kates Bruder James Middleton vor Pleite

In den roten Zahlen

Firma von Herzogin Kates Bruder James Middleton vor Pleite

James Middleton schuldet Gläubigern fast 100.000 Euro.

Die Idee war zwar gut, doch viel unternehmerisches Talent hat James Middleton mit seinem Back-Unternehmen Nice Group London Ltd nicht bewiesen. Bereits das dritte Jahr in Folge schreibt seine Firma am Ende des Jahres rote Zahlen. Im vergangenen Jahr verlor der Bruder von Herzogin Kate fast 30.000 Euro.

Nach nur einem Jahr Studium verließ James Middleton die Edinburgh University schon wieder, um sein eigenes Geschäft aufzumachen. Im gleichen Jahr, als seine Schwester Kate Prinz William heiratete, gründete er die Nice Group, mit der personalisierte Cupcakes mit Firmenlogos oder Fotos produziert werden. Dass die Firma nach einem Jahr noch keinen Gewinn abwarf, war klar. "Es ist nicht unüblich für Start-Ups, in der Anfangszeit Verluste zu machen. Es ist nicht etwas, das mich momentan beunruhigt", verteidigte er sein Unternehmen noch 2012.

Ob er das jetzt auch noch guten Gewissens sagen kann? Mittlerweile soll sich der 27-Jährige bereits für finanzielle Unterstützung an seine Familie gewandt haben, denn seinen Gläubigern schuldet die Firma bereits über 97.000 Euro.

Diashow: Pippa Middleton: Mit Bruder James im Tennisfieber

Pippa Middleton: Mit Bruder James im Tennisfieber

×