Charlene

Erstes Foto nach Rückzug

Fürstin Charlène ist wieder da!

Artikel teilen

Charlène von Monaco hatte sich wegen gesundheitlicher Probleme aus der Öffentlichkeit zurückgezogen – nun meldet sie sich mit einem Familienfoto zurück.

Monate verbrachte Fürstin Charlène in einer Schweizer Luxusklinik, um sich von den Strapazen ihrer Virusinfektion zu erholen – auch danach zog sich Charlène gänzlich aus der Öffentlichkeit zurück. Eine weitere "Flucht" in die Schweiz heizte die Gerüchte um eine mögliche Scheidung zwischen ihr und Prinz Albert noch mehr an.

Doch nun meldet sich Charlène von Monaco offiziell zurück: Am Sonntag veröffentlichte die ehemalige Schwimmerin ein Foto auf Instagram, das sie bei den Osterfeierlichkeiten in Monaco zeigt. Auch der Palast veröffentlichte einen Beitrag. Das Familienfoto zeigt Charlène, Albert und die Zwillinge Jaques und Gabriella (beide 7) idyllisch beim Osterfest – auf einem weiteren ist die Familie beim Besuch einer Ostermesse zu sehen. 

 

 

 

Die Fürstin war offiziell seit Mitte November untergetaucht. Laut ihres Ehemanns, Fürst Albert, sei sie mit ihren offiziellen Pflichten überfordert gewesen. Später sagte Albert, dass Charlène nicht an einer schweren oder unheilbaren Krankheit leide, sondern sich in einer Klinik von einer „körperlichen und emotionalen Erschöpfung“ erholen müsse. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo