Geheim gehalten: Prinz William hatte Corona

Im April erkrankt

Geheim gehalten: Prinz William hatte Corona

Prinz William war bereits im April an Corona erkrankt - doch die Öffentlichkeit erfuhr erst jetzt davon.

Kurz nachdem auch sein Vater Prinz Charles und Großbritanniens Premierminister Johnson an Corona erkrankt waren, wurde auch Prinz William positiv getestet. Die Öffentlichkeit erfuhr davon jedoch nichts - man wollte niemanden beunruhigen, heißt es aus dem Königshaus.

Dabei schien Williams Krankheitsverlauf nicht besonders leicht gewesen zu sein. "Er hatte mit schlimmen Atemproblemen zu kämpfen. Sein Umfeld machte sich große Sorgen um ihn", so eine Quelle gegenüber der britischen Boulevardzeitung "Sun". William wurde von den Ärzten des Royalen Palastes behandelt und war auf dem Anwesen Anmer Hall in Norfolk in Quarantäne.

Trotzdem arbeitet er weiter aus dem Homeoffice und hielt während seiner Erkrankung Telefonkonferenzen ab. „Er war entschlossen, seinen Pflichten als britischer Thronfolger trotzdem nachzukommen“, so die Quelle der „Sun“.

Ob Herzogin Kate oder seine beiden Kinder ebenfalls an Corona erkrankt waren, ist nicht bekannt.