Harry

Royals

Harry erfuhr erst im Internet vom Tod der Queen

Artikel teilen

Prinz Harry konnte sich offenbar wegen eines Streits mit seinem Vater nicht von seiner Oma verabschieden. 

Im Rahmen der Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth zeigten sich die britischen Royals als eine große Familie - doch hinter den Kulissen soll weiterhin Eiszeit herrschen. Neue Details zum Todestag der Queen enthüllen nun, wie zerrüttet die Familie wirklich ist.

Streit mit Charles

Wie die „Daily Mail“ berichtet, wurde Harry am Morgen des 8. Septembers telefonisch darüber informiert, dass sich der Gesundheitszustand der Queen dramatisch verschlechtert habe. Der Prinz wollte deshalb zusammen mit seiner Ehefrau rasch nach Schloss Balmoral aufbrechen, um sich von seiner Oma zu verabschieden. Sein Vater Charles wollte jedoch verhindern, dass Harry Meghan mitnimmt – es kam zum Streit.

Die abweisende Haltung seines Vaters machte Harry derart wütend, dass er nicht zusammen mit seiner Familie nach Schottland flog, sondern eine spätere Maschine nahm. Der Prinz war deshalb noch im Flugzeug, als Premierministerin Liz Truss um 16:30 telefonisch über den Tod der Queen informiert wurde. Wie „Page Six“ berichtet, konnte Harry telefonisch nicht erreicht werden und wusste deshalb bis zur Landung in Aberdeen nichts vom Tod seiner Großmutter. Wie ein Palast-Mitarbeiter berichtet, erfuhr der Lieblingsenkel erst im Internet darüber, dass seine Oma gestorben ist.   

OE24 Logo