William und Kate: Hunde-Baby heißt Lupo

Ein Cockerspaniel

William und Kate: Hunde-Baby heißt Lupo

Herzogin Catherine plauderte den Namen ihres Cockerwelpen aus.

Ein gut gehütetes Geheimnis der britischen Königsfamilie ist gelüftet: Der Cockerspaniel, den sich Prinz William und seine Frau Catherine schon vor Monaten als Familienzuwachs ausgesucht haben, heißt Lupo. Die Herzogin von Cambridge selbst habe den Namen beim Besuch einer Volksschule in Oxford ausgeplaudert, bestätigte ein Sprecher der 30-Jährigen am Dienstag.

Hund als Tröster
Das Königshaus hatte erst Anfang Februar bekanntgegeben, dass sich die Nummer zwei der britischen Thronfolge und seine Frau einen Cocker-Welpen zugelegt haben. Der Vater von Lupo - was auf Italienisch Wolf bedeutet - gehört Medienberichten zufolge Catherines Mutter Carole Middleton. Der Cockerspaniel wächst aller Wahrscheinlichkeit nach auf der walisischen Insel Anglesey auf, wo der Prinz für die Royal Air Force als Rettungshubschrauberpilot stationiert ist. Lupo dürfte Catherine über die derzeitige Entsendung ihres Mannes auf die Falkland-Inseln hinwegtrösten.

Diashow: Herzogin Kate: Ihre 30 Geheimnisse

Herzogin Kate: Ihre 30 Geheimnisse

×