Bachelor: Leonie Rosella packt aus

Vor Finale rausgeflogen

Bachelor: Leonie Rosella packt aus

Ex-Kandidatin erzählt, wie es in der TV-Show zugeht & was mit Leonard lief.

Leonie Rosella ist enttäuscht, dass sie so kurz vorm Finale keine Rose von Leonard Freier bekam. Beim Dream-Date der beiden in Arizona wollte sie ihn nicht vor den Kameras küssen, also flog sie aus der Show. Jetzt packt sie aus, wie ihre Zeit bei der RTL-Show ablief und wie nah sie dem Bachelor wirklich kam.

Wenig Zeit zusammen
"Ganz am Anfang der Sendung wurde Leonard immer sofort von uns Mädels getrennt, sobald die Kameras aus waren. Je länger ich dabei war, desto mehr Zeit durfte ich mit dem Bachelor nach Drehende verbringen, auch ohne dass gefilmt wurde", verrät die 22-Jährige der Bild-Zeitung. Leonie hatte immer Skrupel, mit dem Fitnesstrainer vor den Kameras intim zu werden, doch hinter den Kulissen sah die Sache ganz anders aus.

Hinter den Kulissen
"Als es dann in Richtung meines Einzeldates, den Homedates und vor allem zu meinem Dreamdate ging, passierte deutlich mehr hinter der Kamera, als man in der Sendung sah. Mit fiel es wirklich schwer, Leonard direkt offen vor den ganzen Kameras zu küssen. Als das Team am Abend unseres Dreamdates dann aber weg war, verbrachten wir die Nacht zusammen und haben uns auch geküsst", plaudert Leonie aus.

Diashow: Bachelor: Die Home-Dates

Bachelor: Die Home-Dates

×