Big Brother: War diese Kuschelei ein Fake?

TV-Knast

Big Brother: War diese Kuschelei ein Fake?

Ist diese Turtelei im TV-Container denn nur PR?

Es geht weiter mit der pikanten Geschichte im " Promi Big Brother " Haus. Seit Monaten halten sich Liebesgerüchte.

Affäre?

Dass sie mit dem  eine Affäre hatte, wird schon lange gemunkelt. Beide bestritten das vehement, gaben an, sich nicht einmal zu kennen. Doch nun schaltet sich im Container "Bachelorette"-Teilnehmer Johannes Haller ein. Der will fix mehr wissen, nämlich, dass die beiden sehr wohl was miteinander hatten... Jetzt kommen sich die beiden vor laufenden Kameras näher:

Zweisam

Daniel und Chethrin knüpfen zarte Bande: Nach ihrem Umzug in die "Villa" macht es sich das TV-Sternchen neben dem Rosenkavalier auf dem Sofa gemütlich. Tunlichst vermeiden auch die anderen Bewohner es, diese Zweisamkeit zu stören – und so flirtet Chethrin als selbsternannte "Flirt-Maschine" was das Zeug hält, wirft ihrem Schwarm verliebte Blicke zu und spielt mit ihrem Blondhaar.

Gemeinsames schlafen

Zu vorgerückter Stunde muss aber eines noch geklärt werden: Wer bekommt welches Bett? "Warum schläfst du nicht bei Johannes?" will Chethrin wissen. "Da ist es mir zu stickig", moniert Daniel. "Ja, mir auch..." Und so kommt es, wie es kommen muss: Die beiden teilen sich das "Villa"-Sofa, Kopf an Kopf, Schulter an Schulter – und Chethrin krault sanft Daniels Arm … Doch schon werden Stimmen laut, dass dieses Manöver nur ein gefinkelter PR-Schachzug sein könnte. Denn so eine Container-Romanze, die bringt schon sehr viel Aufmerksamkeit. Eines steht fest - wir bleiben dran!