The Biggest Loser

USA-Abspeckshow

Biggest Loser-Siegerin schockiert Fans

Rachel verlor 70 kg und ist jetzt nur mehr ein Fliegengewicht von 48 kg.

In Deutschland läuft gerade die neueste "The Biggest Loser" Staffel über die Bildschirme. Doch während sich in Europa die Kandidaten quälen und um jedes Kilo um die Wette schwitzen, feiert das Format in den USA bereits seine große Siegerin. Denn Rachel Frederickson gewann nicht nur die Show, sie verblüffte auch das gesamte Land mit ihrem unglaublichen Gewichtsverlust von 70 kg.

Mager-Diskussion angeregt
Überglücklich präsentierte die 24-Jährige ihre neue Silhouette im TV und konnte dabei nicht mehr zum Strahlen aufhören. Doch während sich die Gewinnerin über ihren neuen Modelkörper freut, ist im Internet eine heiße Diskussion darüber entbrannt. Denn Frederickson wiegt jetzt nur mehr 47 kg und somit in den Augen ihrer Fans viel zu wenig. "Ich bin total enttäuscht von Rachel. Es ist unglaublich, wie weit sie ihren Gewichtsverlust getrieben hat, obwohl sie weiß, wie viele junge Mädchen die Sendung sehen", zeigte sich Cari Steiner, ein Fan der Show via Twitter entsetzt über die neuen Maße der "The Biggest Loser"-Kandidatin. "Mit ihrem finalen Gewicht hat sie es zu weit getrieben", twitterte Benny B. zum Thema.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×