Das Supertalent: Heidi

"Das Supertalent"

Schunkel-Oma Heidi fällt über Bruce Darnell her

Überglücklich über ihren Einzug ins Finale drückt sie den Juror an ihre Brust.

Das hätte sich Heidi Schimicze in ihren wildesten Träumen nicht ausmalen können, dass sie sich mit ihren rüstigen 61-Jahren in das Finale der RTL-Casting-Show "Das Supertalent" singt. Mit einer ordentlichen Portion Schunkel-Musik eroberte sie nicht nur die Herzen ihrer Fans, sondern auch die Gehörgänge der Juroren. Vor allem Bruce Darnell freute sich mit der angehenden Schlager-Queen und wurde von ihr mit einer Knuddel-Attacke belohnt.

Heidi im Glück
Dabei stand Heidi am 7. Dezember im selbstgeschneiderten Dirndl auf der Bühne und trällerte den Evergreen "Wochenend und Sonnenschein“. Damit verwandelte die Schlager-Omi die Supertalent-Bühne kurzerhand in den Musikantenstadl und brachte die Halle zum Kochen. Zwar traf sie in ihrer Performance keinen einzigen Ton, das schien aber niemandem zu stören. Gegen Mitte der Darbietung gab es dann eine gewaltige Überraschung- Auf einmal marschierte Chor-König Gotthilf-Fischer mit über 30 Sängern auf der Bühne auf und unterstützte die 61-Jährige. Dafür gab schlussendlich von Bruce Darnell Satnding Ovations. Während Heidi noch sang, sprang er von seinem Juroren-Stuhl auf und forderte das Publikum auf, mit zu klatschen.

Bohlen verwundert
Dafür gab schlussendlich von Bruce Darnell Satnding Ovations. Während Heidi noch sang, sprang er von seinem Juroren-Stuhl auf und forderte das Publikum auf, mit zu klatschen. Der Skandal-Juror Dieter Bohlen zeigte sich, angesichts Darnells Verhalten, etwas verwirrt und meinte: "Wenn die jetzt Supertalent 2013 wird, dann haben wir ein Problem.” Natürlich könnte man diskutieren, warum ich das gemacht hab. Es war ein lustiger Moment und wir werden sehen, was passiert“, erklärte der Catwalk-Trainer seine Aktion. "Heidi hat von Anfang an das Publikum begeistert. Ich liebe sie“, fügte er noch weiter an. Doch Bohlen konnte die Euphorie seines Kollegen so gar nicht teilen und motzte etwas gemein weiter: "Ich hab mir noch nie so gewünscht, Beethoven zu sein. Der war nämlich taub.” Das Publikum schloss sich schlussendlich Darnells Meinung an und schickte die rüstige Lady ins Finale der RTL-Casting-Show. Für Bruce gab es für das Final-Ticket dann noch eine große Umarmung von seinem Supertalent-Idol.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×